Wilde Wege

29 Juli, 2017
9 September, 2017
Fingerhut -Wilde Wege

Auf wilden Wegen wandeln

Wir begeben uns mit offenen Sinnen in die Natur und nehmen durch meditative Elemente Kontakt zu unserem lebendigen Umfeld auf. Das harmonische Feld der intakten Natur reinigt unseren feinstofflichen Körper und lädt ihn wieder mit natürlichen Schwingungen auf. Wir entspannen uns und werden offen für die Botschaften der Natur, denn alles was dir begegnet, gehört zu dir. Wir verlassen die ausgetretenen Pfade und begeben uns auf Spurensuche zu uns selbst. Stück für Stück wirst du vertraut mit Pflanzen und Tieren und lernst die Zeichen zu verstehen: Im Spiegel der Natur erkennst du dich selbst. Du fühlst dich gut aufgehoben und an eine unerschöpfliche Quelle der Kraft angeschlossen. Das Wandeln auf wilden Wegen bringt dich nach Hause, zu dir.

Wir wandeln etwa 6 km durch den Wald und im Tal. Es gibt einen kleinen Anstieg und einen Abstieg. 

Termine: Samstag, 29. Juli 2017 Samstag,
nächster Termin: 9. September 2017, jeweils 10.00 – 17.00 Uhr

Preis: 70€

Ort:  Saarland  / Wogbachtal bei Ensheim

Das Wogbachtal im Ensheier Gelösch ist ein sehr idyllisches Tal mit altem Baumbestand, kleinen Seen und insgesamt 14 Brunnen. Auch an heißen Tagen ist es im Wogbachtal immer angenehm kühl. AM Ende des Tages kann man in der Wogbachtalhütte einkehren.
Treffpunkt: Am Parkplatz im Wogbachtal
Anfahrt: Flughafen Saarbrücken/Ensheim, die Balthasar-Goldsteinstr. bis fast zum Ende fahren. In der Linkskurve geht es rechts hinunter ins Wogbachtal und zum Brunnenweg. Noch vor der Wogbachtalhütte gibt es auf der linken Seite einen Wanderparkplatz. 

Andere Orte und Termine können vereinbart werden.

Anmelden unter: post@animaa-verlag.de

Bitte mitbringen

Wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, zu essen und zu trinken für den Tag. Wasserflaschen können an den Brunnen aufgefüllt werden, ggf. Mückenspray und Sonnenschutz, etwas zu schreiben für eigene Notizen.
Wir sind den ganzen Tag draußen. 

Leitung: Anita Maas

Als 'grüne' Apothekerin habe ich einen besonderen Bezug zu den Heilpflanzen. Durch meine schamanische Ausbildung habe ich gelernt, mit allem, was uns umgibt, zu kommunizieren. So bringe ich als Wandernde zwischen den Welten die Botschaften der Pflanzen zu den Menschen.