Höre auf deine Intuition

Klarheit
Jacqueline Le Saunier
26 Mär 2020
https://www.digistore24.com/redir/313296/animaa/CAMPAIGNKEY

Jacqueline Le Saunier

Deine innere Stimme  

Es gibt eine große Gabe, die in jedem Menschen schlummert. Dabei handelt es sich um deine tiefste innere Stimme: deine Intuition.

Du bist ein geistiges Wesen in einem menschlichen Körper. Über deine Identität als Persönlichkeit hinaus, über deine menschliche Dimension des Körpers hinaus, existierst du vor allem als Wesen, welches aus einer Seele und einem Geist besteht. Diese Gegenwart von Seele und Geist, die beide in der menschlichen Form inkarniert sind, bringt deine intuitiven Funktionen hervor. Dein intuitives Selbst ist dein am weitesten entwickeltes Selbst, dein Höchstes Selbst, dein Höheres Selbst, das seinen Sitz in deinem Herzen hat. Wenn du dich selbst, jemand anderen oder eine Situation in voller Tiefe und Klarheit verstehen willst, musst du durch deine Intuition mit dem Geist und der Essenz in Kontakt treten. Intuition ist deine innere Stärke, die dich in dein Urvertrauen und zu deiner Wahrhaftigkeit führt.

Wenn du in Freude mit deiner Intuition verbunden bist, führt dies automatisch zu Klarheit in deinem Leben. Klarheit in deinem Leben zu haben, bedeutet, den Widerstand und den Kampf zu beenden und sich für die Leichtigkeit zu entscheiden. Es bedeutet aufzuhören, deinem Kopf und Verstand mehr Macht zu geben als deiner göttlichen Herkunft, die immer klar ist. Denn letztendlich gibt es immer nur einen Weg, der deinem Herzen entspricht und uns ermöglicht, wenn man es so möchte, niemals eine Entscheidung treffen zu müssen. Denn wenn du deiner Intuition vertraust, wirst du in jedem Moment deines Lebens wissen, was richtig für dich ist. Mit „richtig“ ist hier keine Wertung in „falsch“ und „nicht falsch“ gemeint, sondern das, was jetzt in diesem Moment für dich authentisch und stimmig ist und deinem höchsten Wohl dient.

maaS No. 16 KLARHEIT - Wie du kraftvoll Entscheidungen triffst

Viel zu häufig lassen wir uns von äußeren Faktoren beeinflussen und fremdsteuern, und wenn wir dann doch einmal selbst eine Entscheidung treffen sollen, sind wir schnell überfordert, weil uns die Klarheit fehlt. Tiefe Freude und Zufriedenheit stellen sich dann ein, wenn wir unserer intuitiven Klarheit vertrauen.

Wie kannst du nun den Zugang zu deiner ganz eigenen intuitiven Klarheit finden?

Deine Intuition kannst du nur dann spüren, wenn du dich in der inneren Stille befindest. Nur dort ist die leise Stimme wahrzunehmen, die durch deine Hellsinne mit dir kommuniziert. Es gibt sechs Hellsinne: Hellsehen, Hellfühlen, Hellhören, Hellschmecken, Hellriechen und Hellwissen. Jeder Mensch hat sie, es handelt sich dabei nicht um ein Privileg, sie sind angeboren. Ebenso wurden wir aber auch mit einem starken  Ego und Unterbewusstsein ausgestattet, die gerne lauter sind, als die innere Stimme.

Der Geist spiegelt das reine Abbild wider, der Intellekt kategorisiert, das Ego teilt ein in »mein« und »dein« und die Emotionen verfälschen schließlich das komplette Bild der Wahrnehmung. Deshalb ist es so wichtig zu verstehen, wie du deine Intuition von sämtlichen Störfaktoren unterscheiden kannst. Intuition kommt immer in einer neutralen Form zu dir, komplett emotionsfrei. Sie vermittelt dir die Botschaften als Fakten oder Aussagen, ohne Wertungen und Argumentationen.

Eine einfache Übung für mehr Klarheit im Jetzt

Richte deine Aufmerksamkeit direkt auf deine Intuition.
Lege eine Hand auf dein Herz und frage fokussiert deine Intuition im Geiste: Was dient jetzt meinem höchsten Wohl? Achte auf alle möglichen Veränderungen in dir.
Vielleicht erscheint ein Symbol, ein Gefühl, ein äußeres Zeichen, auf das dich deine Intuition aufmerksam machen will?
Erwarte kein großes Tamtam, denn deine Intuition spricht nicht in langatmigen Sätzen oder kryptischen Bildern zu dir. Sie gibt dir einzelne Fragmente. Deshalb ist es so wichtig, immer bei deiner Intuition nachzufragen, um eine klare Antwort zu erhalten. Wenn du vor einer Entscheidung stehst und mehrere Auswahlmöglichkeiten hast, kannst du Klarheit finden, indem du einfach in die einzelnen Möglichkeiten hineinspürst. Je mehr du übst, desto klarer werden die Antworten für dich sein.

Wenn du mit deiner Intuition in Kontakt bist, steht dir alles offen. Du gewinnst Klarheit in allen Bereichen deines Lebens. So hast du zum Beispiel die Möglichkeit, endlich deine Berufung klar zu erkennen, zu verstehen, was dein Körper wirklich braucht, oder einfach mehr Freude in dein Leben zu bringen. Du wirst durch deine Intuition authentischer werden und dich von deinen Rollen befreien können, die du unter Umständen schon viel zu lange spielst.

Klarheit in deiner Berufung

Intuition ist grundlegend notwendig, um deine wahre Berufung auf Erden zu finden. Berufung bedeutet, dass du deine Talente, die du in dieses Leben mitgebracht hast, der Welt zur Verfügung stellst und anderen damit einen Mehrwert schenkst. Indem du deine Talente nutzt, erfüllst du dich und gibst dir Freude, denn deine Talente stehen in direktem Zusammenhang mit deiner Seele.

Eine Seelenberufung hat immer mit Kreativität zu tun. Das bedeutet jedoch nicht, dass du gleich zeichnen, singen oder bildhauerisch tätig sein musst, sondern einfach, dass du mit Freude etwas erschaffst.
Kreieren kann auch bedeuten, mit der eigenen Firma einen Mehrwert für die Welt zu schaffen, indem du einen Plan oder eine Strategie entwirfst, indem du etwas entwickelst, aufschreibst oder erfindest, um dieser Firma zu mehr Sinn und Nachhaltigkeit zu verhelfen. Der heutige Erfolg vieler Firmen gründet oft auf intuitiven Eingebungen früherer Mitarbeitergenerationen.
 

Um mehr Klarheit in Bezug auf deine Berufung zu erlangen, stelle deiner Intuition folgende Fragen:

  • „Was ist meine (Seelen-)Berufung?“ 
  • „Was sind die Potenziale, die ich als Mehrwert anderen zur Verfügung stellen kann?“

Klarheit in deiner Gesundheit

Intuition und Gesundheit sind nicht voneinander trennbar. Jede Krankheit bedeutet, dass man sich von seiner Ganzheit abgewendet hat. Intuition führt dich immer zu deinem wahren, vollkommenen Sein.
Sicher kennst du auch Menschen, die immer gesund sind, die vor Vitalität förmlich sprühen, obwohl sie scheinbar wenig für ihre Gesundheit tun. Und dann gibt es die, die andauernd irgendwelche Pillen schlucken, zum Arzt rennen und laufend über ihre Wehwehchen klagen. Ihnen fehlt die Klarheit darüber, was sie wirklich brauchen.
 

Was machen Erstere anders?
Sie hören intuitiv darauf, welche Bedürfnisse Körper und Geist haben. Sie fühlen ganz klar, welche Lebensmittel sie essen müssen, um optimal mit Mineralstoffen und Vitaminen versorgt zu sein. Sie spüren, wann ihr Körper eine Dehnübung nötig hat, damit alles optimal durchblutet wird. Sie nähren ihren Geist mit Dingen, die er gerade braucht, und spüren, wann es Zeit ist, sich eine Auszeit zu gönnen, und nehmen sie dann auch. Vor allem versuchen sie, Stress weitestgehend zu vermeiden. Auch sorgen sie für Lebensfreude gerade in Zeiten, in denen es viel zu tun gibt, indem sie diese mit kleinen Belohnungseinheiten auflockern, etwa mit einer entspannenden Massage oder mit Musik, die sie lieben. Sie entspannen sich mit einer kurzen Meditation auf der Toilette des Büros, genießen einen Bio-Apfel oder machen eine kurze intuitive Übung zwischendurch. So können wir einen vollgepackten Acht-Stunden-Tag entzerren.
Solch kleine Pausen sorgen dafür, dass sich das Stresslevel reduziert. Denn es ist der Stress, der die meisten Menschen krank macht.

Folgendes haben Menschen, die gesund sind, alle gemeinsam: Sie leben in Harmonie mit ihrem wahren Selbst, aus ihrem Inneren heraus in Einklang mit ihrer Intuition. Und deshalb kommuniziert ihr Körper klar und deutlich mit ihnen und sagt ihnen, was er braucht.

Wenn du erkrankt bist, egal woran und wie stark, gib dich nicht auf, sondern übergib diese Krankheit deiner Intuition. Tue dies ebenfalls für andere erkrankte Menschen in deinem Umfeld.
 

Um mehr Klarheit in Bezug auf deine Gesundheit zu erlangen, stelle deinem höheren Selbst folgende Fragen:

  • “Was gibt es zu lösen, damit ich wieder zu vollster Gesundheit gelangen kann?“
  • “Krankheit, was möchtest du mir zeigen?“
  • “Lieber Körper, was brauchst du, um optimal versorgt zu sein?“
  • Auch wenn du nicht krank bist, kannst du deinem Körper jeden Tag Aufmerksamkeit schenken und ihn fragen:
  • “Lieber Körper, was wünschst du dir heute?“
  • “Lieber Geist, womit möchtest du dich heute befassen?“

Intuition ist wie ein Muskel, der regelmäßiges Training braucht

Wichtig ist es, deiner Intuition jeden Tag Raum zu geben. Gehe immer wieder mit dir selbst in Rücksprache. Und vergiss auch die Freude dabei nicht, denn durch Freude entsteht Leichtigkeit, und so stellt sich auch Klarheit ein. Es ist wie eine Positiv-Spirale, die immer mehr Erfüllung in dein Leben bringt. 

Sehr hilfreich sind auch Gruppen, in denen man gemeinsam die Intuition schult, denn zusammen macht es nicht nur mehr Freude, man kann sich auch gegenseitig Hilfestellungen geben. Durch regelmäßiges Üben erspürst du deine angeborenen Stärken, kommst in deine Größe und kannst in allen Bereichen, im Alltag, im Beruf und in Beziehungen, ein glückliches und authentisches Leben führen.

Es ist wunderschön, wenn man zu jeder Zeit weiß: Was ich jetzt mache, wie ich jetzt lebe, ist genau richtig.

Jaqueline Le Saunier ist Trainerin für Intuition & Female Empowerment, Coach für Seelenberufung und Schauspielerin. Die Autorin gibt Seminare zum Thema THE POWER OF INTUITION und ist Speakerin auf internationalen Kongressen. 

Dieser Text ist ein Auszug aus maaS No. 16 KLARHEIT.

maas No. 16 KLARHEIT

>> Jetzt bestellen <<