Auf Spurensuche

Natur
Anita Maas
19 Mai 2020
Auf Spurensuche, von Anita Maas in maaS No. 16 KLARHEIT

pixabay

Was machst du, wenn du bei einer Autofahrt in dichten Nebel gerätst? Richtig – du drosselst dein Tempo und fährst auf Sicht. Genauso halte ich es auch, wenn ich den nächsten Schritt in meinem Leben nicht klar erkennen kann. Wenn sich Ratlosigkeit breit macht, mir der Stress die Sinne vernebelt oder mich die Vielzahl der möglichen Wege verwirrt. Wenn ich mich nicht hoffnungslos verlieren möchte, halte ich inne und mache langsam.

Dem Plan folgen

Wir leben in der materiellen Welt, in der Erfahrungen gemacht und Entscheidungen getroffen werden. Das fällt leicht, wenn du dein Warum kennst, wenn du eine Vision hast, an der du jede wichtige Entscheidung messen kannst. Bringt dich die Entscheidung deinem Lebensplan näher oder führt sie dich weiter davon weg? Wenn du deinen Seelenplan kennst und ihm folgst, gibt es keine Unsicherheiten. Dann fühlt sich das Leben klar und richtig an. Aber wenn du die Verbindung zu deinem Stern verloren hast, fehlt dir die Navigation und du bist im Blindflug unterwegs.

Ich hatte dazu mal ein sehr plastisches Schlüsselerlebnis: Bei einem längeren Spaziergang in einem mir nicht vertrauten Gebiet bin ich wie immer abseits der breiten Wege gegangen. Der Pfad wurde immer schmaler, verzweigte sich ständig und hörte plötzlich auf. Ich stand in undurchdringlichem Dickicht, eine tiefe, breite Wasserfläche machte mir das Vorwärtskommen unmöglich. Ich steckte fest und hatte längst die Orientierung verloren. Ich hielt inne und schaute nach oben. Dort saßen zwei Krähen, die mit ihrem Krächzen meine Aufmerksamkeit auf sich zogen. Da wurde mir klar: Von oben betrachtet war es ganz einfach, den Weg aus dem Dickicht zu finden!

Wenn ich mich also wieder einmal verirrt habe, gehe ich in die Stille, wende mich nach oben und frage: „Bitte, was ist der nächste Schritt auf meinem Weg?“ Dann gilt es, abzuwarten und aufmerksam zu sein, damit ich die Zeichen erkenne und ihnen Schritt für Schritt folgen kann. Das ganze Leben wird so zu einem abenteuerlichen Geo-Caching, bei dem du die Umgebung nach dem nächsten Spot absuchst. Nur erhalten wir bei der Geburt keine Landkarte und keine App, nach der wir uns orientieren können. Dafür gibt es andere Instrumente: unsere Sinne.

maaS No. 16 KLARHEIT - Wie du kraftvoll Entscheidungen triffst

Mit allen Sinnen

Die Sinne sind die Einfallstore für unsere Wahrnehmung. Am meisten Informationen nehmen die Augen auf. Allein beim Blick aus dem Fenster hast du weit mehr Eindrücke, als du verarbeiten kannst. Deswegen selektieren wir und nehmen nur das wahr, worauf unsere Aufmerksamkeit gerichtet ist. Du siehst immer nur das, worauf du dich ausrichtest. Jemand anderes wird auf demselben Bild ganz andere Dinge erkennen und erinnern. Deswegen ist es so wichtig, dich auf deine Wünsche und Visionen auszurichten, dich mit deinem Stern zu verbinden, der die Peilung vorgibt.

Dann kann es ein, dass mein Blick plötzlich auf ein Plakat, eine Begebenheit oder einen Schriftzug fällt, der aus den vielen Reizen heraussticht. Wenn mir dabei noch ein Schauer über den Rücken läuft, ist es ein sicheres Zeichen dafür, dass es eine Bedeutung für meinen Weg hat.  

Mit dem Hörsinn ist es ähnlich. Mitunter dringen durch den ganz normalen Lärm des Tages Impulse zu dir durch: Du schnappst einen Satz auf, der wie für dich gesprochen ist, während du in der Schlange im Supermarkt stehst. Oder du schaltest das Radio genau passend bei einem Gespräch ein, das dir einen wertvollen Hinweis gibt, oder es läuft ein Lied, das ein Zeichen für dich enthält.  

Mit offenen Augen und Ohren durch die Welt zu gehen, kann dir helfen, die Zeichen zu erkennen und Synchronizitäten zu erleben. Du beschäftigst dich mit einem Thema und triffst Gleichgesinnte. Du hast eine Frage und begegnest jemandem, der die Antwort darauf hat. Du wünschst dir etwas und schon wird der Wunsch erfüllt. Solche Synchronizitäten sind manchmal sehr magisch und unglaublich, aber es funktioniert tatsächlich. Dadurch dass du dich ganz mit der Energie auflädst und deine Antennen darauf ausrichtest, ziehst du genau das für dich Passende an.

Der feinste Sinn ist der Geruchssinn. Wir können ihn nicht abschalten, ähnlich wie das Gehör. Unser Geruchssinn warnt uns vor lebensgefährlichen Situationen. Wenn etwas nicht gut riecht, könnte es giftig oder verdorben sein. Wenn es an einem Ort unangenehm riecht, sollten wir ihn am besten gleich verlassen. Menschen mit einem „guten Riecher“ entscheiden sich instinktiv für das Richtige. Sie haben die Nase nicht wie beim Fährtenlesen am Boden, aber sie folgen ihrem Instinkt, der nicht durch den Kopf zensiert wird. Wer immer der Nase nach geht, kommt ganz gut voran.

Wir alle haben also ganz, ganz feine Antennen, die wir bei unserer Spurensuche einsetzen können.

Das Spiel des Lebens

Das ganze Leben ist eine einzige Spurensuche zur Erfüllung deines Lebensplans. Manchmal gibt es richtig große Schaltstellen, an denen alles in Frage gestellt wird: Du kannst nicht weitermachen wie bisher. Eine große Veränderung steht an. Das Leben schüttelt dich so richtig durch. Du tauchst aus dem Chaos wieder auf und findest dich auf einem riesigen Umschlagbahnhof wieder, von dem Züge in alle möglichen Richtungen abfahren. Die Welt steht dir offen, weil alle Brücken hinter dir abgebrochen sind. Welchen Zug sollst du nehmen? Ans Meer oder in die Berge? Den Schnellzug oder die Bimmelbahn? In die Metropole oder aufs Land?

Solche heftigen Baustellen gibt es nicht oft im Leben. Sie sind ein Geschenk, auch wenn man das erst später feststellt. Du hast im Spiel des Lebens einen Joker gezogen! Um diese besondere Station bestmöglich für dich zu nutzen, kann eine gute Begleitung sinnvoll sein. Es sollte jemand sein, der keine Eigeninteressen hat und dich vielleicht deswegen an der Weiterentwicklung hindern würde. Und es sollte jemand sein, der groß denkt und dich nicht bremst, nur weil er oder sie noch nicht dort war, wo du hin möchtest. Ideal ist jemand, der dich nicht in eine Richtung drängt, sondern dich unterstützt, deinen Zugang zu deinem verschütteten Inneren freizulegen.

Immer der Nase nach

Die Natur ist dafür ein perfekter Rahmen, um zu sich selbst zu kommen: Es gibt keine künstlichen Reize, weder für die Augen, die Ohren oder die Nase. Es ist ein Ort der Ruhe und der Harmonie. In der unberührten Natur hat sich alles aufeinander eingeschwungen und ist miteinander im Einklang. In dieses ausgeglichene, neutrale Feld tauchst du nun ein. Deine Gedanken kommen zur Ruhe, du dehnst dich aus. Ängste und Sorgen verlieren an Bedeutung. Deine Sinne werden geschärft. Und nun geht es immer der Nase nach. Du schlenderst querfeldein und lässt dich führen. Du bleibst, wo es dir gefällt, solange, bis es dich weitertreibt. Du schaust, du lauschst, du riechst, du fühlst. Hier ist alles in Ordnung. Die Erde trägt dich. Du bist sicher und geborgen. Du kommst in deine eigene Energie, den Zustand, der sich automatisch einstellt, wenn alles andere weg ist. Wohin hat dich deine Nase geführt? Wie sieht es um dich herum aus? Was begegnet dir? Die Umgebung ist eine Verstärkung deines Selbst, ein Spiegel. Du spürst dich gut, deine Sinne sind hellwach. Du kommst in Kontakt mit deiner Seele. Der Himmel über dir ist weit. Das ganze Universum steht dir offen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, aber du weißt instinktiv, was gut für dich ist und was nicht. Denn du schwingst in deiner ureigenen Energie, die mit dem in Resonanz geht, was für dich passend ist.

Ein Aufenthalt in der Natur, egal wie lange, ist für mich die beste Medizin bei Ratlosigkeit. Sie bringt mich pur und unverfälscht mit mir selbst in Berührung. Ein Spaziergang im Wald hilft mir, klarer zu sehen und die Fährte auf der Spurensuche zu einem erfüllten Leben aufzunehmen.

Zeichen und Wunder

Wenn man mal verstanden hat, wie das geht, ist es gar nicht so schwer. Wir laufen also auf der Erde herum auf der Suche nach dem richtigen Weg, der zu unserem Seelenplan passt. Dabei machen wir Erfahrungen. Manche tun uns gut, andere sind unangenehm bis schmerzhaft. Alles, was du tun musst, ist innezuhalten und zu reflektieren: Bin ich noch auf dem richtigen Weg? Ähnlich wie ein Rutengänger mit seiner Weidenrute die Umgebung abläuft und beobachtet, wann sie ausschlägt, um eine Wasserader anzuzeigen, kannst du auf dem Weg zu einem erfüllten Leben alle Sinne zur Spurensuche einsetzen.

Es gibt einen Film, in dem Himmelsboten Situationen auf der Erde arrangieren und sozusagen Zeichen verteilen. Manchmal sind sie dann amüsiert, mitunter aber auch verzweifelt, wenn die Erdenbürger diese Zeichen nicht verstehen oder daran vorbei laufen. Egal, ob du an Engel glaubst oder nicht, wenn du auf dein Leben zurückblickst, wo wurden Weichen gestellt, die letzten Endes das Leben für dich in die richtige Richtung gelenkt haben? Wenn dem so ist, dass du geführt bist, warum hörst du nicht einfach auf, zu stören und gehst leichtfüßig mit?

Wunder gibt es immer wieder, wenn sie dir begegnen, musst du sie auch sehen, sang Katja Ebstein in den 70ern. Wunder sind für mich Geschehnisse, die mich unerwartet und vollkommen überraschend erreichen. Das können ganz kleine Dinge sein, bei denen du dich fragst, warum das? Warum jetzt? Erwarte getrost kleine Wunder, Zeichen am Wegesrand, als Bestätigung dafür, dass du in der richtigen Richtung unterwegs bist.

Anita Maas  ist Apothekerin, Pflanzenheilkundige und Herausgeberin des maaS Magazins. Mit dem Natur-Coaching begleitet sie Menschen in der Natur und unterstützt sie mit Ritualen und schamanischen Methoden dabei, den Schlüssel für das eigene Glück zu finden. www.maas-naturcoaching.de

Anzeige

Grünzeit -Handy aus und raus!

Ein Wochenende Grünkraft tanken:

Die Erde unter deinen Füßen spüren, frische Luft atmen, die Sonne auf deiner Haut spüren und den Wind in deinen Haaren …

Wir sind in Wald und Wiese unterwegs und verbinden uns mit allen Sinnen mit der beseelten Natur.

Du kommst runter, bist ganz bei dir und spürst deine Mitte wieder.

Zusammen tauchen wir ab und wenden uns dem Wesentlichen zu:
Warum bin ich hier? Wer möchte ich sein? Was ist der nächste Schritt?

Eine Grünzeit ist genau richtig für dich, wenn du

  • Zeit für dich brauchst
  • neue Kraft schöpfen möchtest und
  • Impulse für dein Leben suchst.

Eine Wohltat für Körper und Seele.

www.maas-naturcoaching.de

Dieser Text ist ein Auszug aus maaS No. 16 KLARHEIT.

maas No. 16 KLARHEIT

>> Jetzt bestellen <<