Startgeld für dein Projekt

startgeld, crowdfunding, Gründungskapital, Finanzierung

pixabay

Die Berufung ist gefunden, das Projekt ist da, aber das nötige Kleingeld fehlt an allen Enden. Was nun? Crowdfunding ist eine Möglichkeit der Finanzierung für Projekte, Produkte und (Geschäfts-) Ideen aller Art. Aus der Masse von vielen, kleinen Geldbeträgen soll etwas Großes entstehen. In den USA hat sich diese Methode der Finanzierung in allen Lebensbereichen stark durchgesetzt und bewährt. Auch in Deutschland hat sie schon vielen Projekten zum Durchbruch verholfen.

Egal ob Kunstprojekt, die Erstausstattung für das neue Baby, Bäume pflanzen oder der Bau einer Schule in den Anden - Ideen oder Träume, die finanziert werden wollen, gibt es unendlich viele. Der Gedanke zu dieser anderen Art der Finanzierung ist nicht etwa neu, sondern schon verhältnismäßig alt, denn er findet in vielen Kulturen auf ganz unterschiedliche Art und Weise statt. In Indonesien zum Beispiel sind Frauengruppen weit verbreitet, die jeden Monat einen bestimmten Geldbetrag in einen Topf einzahlen. Dieser geht dann einmal pro Monat an eine Frau dieser Gruppe, die dann eine entsprechend große Summe Bargeld zur Verfügung hat, was sie zur Realisierung eigener Projekte einsetzen kann.

In unserer westlichen Welt wurde die Idee dieser Mirco-Finanzierungen umgewandelt und zwar als Reaktion auf die bröckelnde Musikindustrie. Mehr und mehr Raubkopien ließen die Plattenindustrie wirtschaftlich immer schwächer werden, was neue Finanzierungsmodelle unabkömmlich machte. Und so entstand die Idee der Schwarmfinanzierung über die Fangemeinschaft der Musiker. Kurze Zeit später wurde dieser Gedanke auch in anderen Wirtschaftszweigen, insbesondere der Filmindustrie aufgegriffen. Heute erstreckt sich Crowdfunding als Möglichkeit der Ideenfinanzierung bis in alle nur denkbaren Bereiche der Wirtschaft und des Privatlebens: Eine Frau hat sich vorgenommen einen ehemaligen Kriegsveteranen in den USA mit seiner ersten großen Liebe in Europa wieder zu vereinen und braucht dafür Geld. Der Hund einer Familie wurde angefahren und muss nun operiert werden. Krebspatienten können ihre Rechnungen nicht bezahlen. Filmemacher kriegen ihr Projekt nicht finanziert. Eine Umweltorganisation braucht einen Traktor, um Bäume zu pflanzen. Eine Buchidee soll veröffentlicht, ein neues Start Up in der Wirtschaft gegründet werden - die Ideen sind unglaublich vielfältig.

Wie funktioniert Crowdfunding?

Weiterlesen im Magazin maas No. 1 Beruf und Berufung.

Jetzt bestellen

 

 

Juliane Wothe