Herzensprojekt maaS Magazin

23 Mai, 2019
maaS ist mein Herzensprojekt, Interview für das Buch 'Projekt Sehnsuicht' von Vera Bartholomay

MaaS soll wie ein Leuchtturm wirken für mich und andere, die sich im Nebel verlaufen haben und Orientierung suchen. Jedes Magazin hat ein ganz eigenes Schwerpunktthema und soll damit ein weiteres Licht auf unserem Weg sein. So kommen wir alle gemeinsam Schritt für Schritt voran und finden Klarheit und Zufriedenheit. Das ist meine Vision mit dieser Zeitschrift.

Ich suche Menschen gezielt aus als Interviewpartner oder als AutorInnen, die sich sehr authentisch zu den einzelnen Themen äußern können. Auf diese Art sammle ich Lichter ein, die ich in den Magazinen ganz hell leuchten lasse.

Ich mache diese Zeitschrift natürlich für andere, aber die Themen haben immer auch zutiefst etwas mit mir zu tun, mit meiner inneren Arbeit. Und ich glaube, das spüren die Leser auch. Hier steckt ein sehr konkreter Mensch dahinter und nicht ein beliebiger Journalistenstab, der gezielt vorgegebene Themen recherchiert.

Was mich antreibt, ist der Wunsch zu verstehen, wie die Welt zusammenhängt. Ich will bestimmten Sachen auf den Grund zu gehen und sie von verschiedenen Seiten anschauen. So wie man um eine schöne Plastik herumgeht und immer wieder neue Seiten und Aspekte daran entdeckt. Auf einmal hast du eine Erkenntnis und verstehst auf einer tieferen Ebene, was da dargestellt ist. Ich wünsche mir, dass es den Lesern mit dem Magazin auch so geht. Dass sich ein Bild zusammensetzt und man plötzlich etwas erkennt.

Das Magazin macht mir ganz viel Freude, aber es gibt noch eine andere Seite in mir. Das ist die grüne Apothekerin, die die Verbindung zwischen Menschen und Natur herstellen will. Denn ich sehe, wie sehr Menschen darunter leiden, dass sie sich nicht mehr mit der Natur verbunden fühlen. Wir vernichten die Natur und leiden gleichzeitig selbst darunter, dass wir das tun. Denn indem man die Natur bekämpft, bekämpft man eigentlich sich selbst.

 

Hier weiterlesen ... 

Das Interview war Grundlage für das Buch von Vera Bartholomay "Projekt Sehnsucht".

Projekt-Sehnsucht-Cover-klein

 

fotoquelle: 

Ronny Barthel