Bäume an Orten der Kraft

Bäume an Orten der Kraft von Guntram Stoehr

Bäume machen Unsichtbares sichtbar: Wenn „ Elfenaugen“ entstehen oder die Äste zweier Bäume zusammenwachsen, ist das kein Zufall. Solche Wuchsformen gehen in vielen Fällen auf Kraftfelder zurück, auf denen der Baum wächst. Guntram Stoehr erklärt in seinem Buch Bäume an Orten der Kraft, wie man diese Phänomene erkennt und entschlüsselt. Dabei porträtiert er insgesamt 60 signifikante Wuchsformen und beschreibt, welche Bedeutung sie haben, ob sie z.B. auf eine Wasserader oder Erdstrahlen hinweisen. So kann auch der geomantische Laie die energetische Qualität von Orten wahrnehmen und so den richtigen Platz für Meditation, Erholung oder Wohnraum finden.

Guntram Stoehr ist Architekt und einer der bekanntesten Geomanten im deutschsprachigen Raum. Seit 20 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit der Wirkung von Kraftfeldern in der Landschaft und vermittelt sein Wissen als Reise- und Seminarleiter sowie in Geomantie- und Vastu-Ausbildungen.

Hier geht es zu dem Buch.