Begeisterte Leserin

maaS Magazine7 Juli, 2017

In Zeitungen oder Magazinen lese ich letzendlich niemals alles, weil mich natürlich nicht jeder Artikel anspricht. Ich selektiere natürlich und schaue, gerade in der Persönlichkeitsenwicklung, welche Themen sind für mich gerade interessant, wo möchte ich mehr erfahren und welcher Artikel gibt mir noch mal einen anderen Blickwinkel auf mein Thema. Frau und Mann sind natürlich immer Themen, weil sie unsere Beziehungen sind. Dennoch ist es auch hier für mich nur ein bestimmter Ausschnitt im hier und jetzt interessant.

In Deinen Magazin ist eine Fülle an Informationen, aus denen ich die für mich wesentlichen herausfiltern kann. Und natürlich ist mein Tag gut gefüllt und gerade deswegen, finde ich die Länge der Artikel super gut. Sie sind kompakt und flüssig zu lesen. Ich kann mir einen Artikel vornehmen und ihn bei meinem Cappuccino lesen, oder auch im Badzimmer oder kurz vor dem Einschlafen. Es überfordert mich nicht sondern es sind gerade so viel Informationen die ich benötige.

Ich möchte das Maas-Magazin mit Psychologie heute vergleichen. In Psychologie heute sind unglaublich viele Artikel gesammelt. Diese lese ich über einen längeren Zeitraum von 1-2 Monaten. Ich lege die Zeitung immer mal wieder weg, nehme sie mir wieder, streiche mir wesentliche Sätze an und lese Artikel auch zwei- oder dreimal. So ähnlich mache ich das mit dem Maas-Magazin auch. Es inspiriert und bindet ans Leben. Ist das nicht schön?

Ich wünsche Dir von Herzen den Erfolg den Du Dir wünscht.

Alles Liebe, Claudia
(Dr. Claudia Täubner)