Home

maas macht Mut!

  • Wir berichten über Menschen, Projekte, und Aktionen, die Mut machen und uns inspirieren.
  • Wir lenken unsere Aufmerksamkeit auf die Veränderungen in der Welt, die wir gerne sehen möchten.
  • Wir greifen Themen auf, die dir Impulse geben, in Harmonie mit deiner Umwelt zu leben.

Mach mit und hol dir Impulse für ein erfülltes Leben!

startseite

Richard Schneebauer

Wann ist Mann ein Mann?

… grölte Herbert Grönemeyer in der 80ern und warf damit eine große Frage auf, die erst in den letzten Jahren zunehmend von den Männern ernstgenommen wird. Wir sprechen mit Dr. Richard Schneebauer darüber, der seit 2000 in der Männerforschung und Beratungspraxis nach Antworten sucht.

Als Business-Querdenker vermitteln Anja Förster und Dr. Peter Kreuz  in ihren Vorträgen und Bestseller-Büchern, wie man Regeln bricht und sich selbst dabei treu bleibt. Was für andere ein Alptraum wäre, ist für sie Erfüllung: Zusammen leben und arbeiten. Wie kann das funktionieren? Anja Förster und Peter Kreuz gehen als schillerndes Beispiel voran.

Leben und Arbeiten zu zweit, geht das?

Dass Frauen und Männer nicht gleich sind, erschließt sich dem Arzt spätestens im Anatomiekurs, allen anderen eigentlich auf den ersten Blick. Selbst mit der Gleichberechtigung ist es nicht so leicht, denn die jederzeit nachvollziehbare Forderung nach gleichen Rechten wird Männer trotzdem nicht zum Kindergebären ermächtigen.

Munay - die Kraft der Liebe bei den Inkas von Hans-Martin Beck

Wie wir Liebe willentlich erzeugen, um sie für uns und andere zu nutzen

Berufswunsch Kinder

Wenn man Kinder fragt, was sie später einmal werden wollen, erhält man interessante Antworten. Anders als bei uns Erwachsenen, werden Kinder -  vor allem kleinere - noch nicht von Prestige oder Geld bei ihrer Berufswahl beeinflusst. Kinder sind Freigeister, die nur allzu schnell für einen besonderen Wunsch Feuer fangen. Vorbilder, der Wunsch zu helfen oder der Spaß stehen bei den Kleinen im Vordergrund.

Anita Maas, Herausgeberin,

Ich hatte fast ein Jahr Auszeit hinter mir, als mir eine Freundin das kleine Buch „Das Café am Rande der Welt“ von John Strelecki als Urlaubslektüre auslieh. Eingebettet in eine harmlose Road Trip Story geht es darin um die zentrale Frage „Warum bin ich hier?“. Danach war es endgültig vorbei mit der scheinbaren Ruhe. Mir war klar: Wenn ich auf diese Frage eine Antwort finde, gibt das meinem Leben einen neuen Inhalt und einen ganz anderen Sinn!